Home » Technik » Amazon Fire TV (2015) vs. Fire TV (2017)

Amazon Fire TV (2015) vs. Fire TV (2017)

Fire TV 2015 vs. 2017

Amazon Fire TV (2017) kann nun bei Amazon bestellt werden. Die Auslieferung soll ab dem 25. Oktober 2017 erfolgen. Optisch unterscheidet sich die neue Version deutlich von der Alten (2015); vor allem in der Größe. Was sich sonst noch getan hat, habe ich mal hier zusammengetragen.

Fire TV (2015)Fire TV (2017)
ProzessorMediaTek MT8173C (Quad-Core)
Dual-Core @ 2,0 GHz + Dual-Core @ 1,6 GHz
Amlogic S905z
Quad-Core bis zu 1,5 GHz
GPUPowerVR GX6250Mali 450 MP3
Arbeitsspeicher2 GB2 GB
Speicherplatz8 GB8 GB
Bluetooth4.14.1
WLAN802.11a/b/g/n/ac802.11a/b/g/n/ac
HDMIjaja
Ethernetjanein
microSD Slotjanein
USB 2.0janein
Unterstützte Ausgabeauflösung2160p bis 30fps
1080p bis 60 fps
720p bis 60 fps
2160p bis 60 fps
1080p bis 60 fps
720p bis zu 60 fps
Sprachsuchejaja
Alexa Unterstützungja (seit dem letzten Update)ja
Größe [mm]115 x 115 x 17,865 x 65 x 15
Gewicht [g]27087,1
Preis89,99 €

SoC Mediatek MT8173C vs. Amilogic S905z: Wie man sieht hat sich auch unter der Haube etwas getan. Der Mediatek SoC wurde durch dne Amilogic SoC ersetzt. Der Mediatek MT8173C besteht aus jeweils zwei Arm Cortex-A72 und Cortex-A53 Cores. Die Cortex-A72 CPU stammt aus dem Jahr 2015 und A53 aus 2012. Der A72er Prozessor ist leistungsfähiger.

Im Gegensatz zum Mediatek SoC besteht der Amilogic S905z SoC aus nur Cortex-A53 CPUs. Diese sind günstiger und haben weniger Leistung als die Cortex-A72 CPUs.

PowerVR GX6250 vs.Mali 450 MP3: Auch die GPU die in den SoCs ist in der neuen Amazon Fire TV Version schwächer als in der Alten von 2015.

Aus meiner Sicht hat Amazon hier die Leistung reduziert, um die Herstellkosten zu sparen, um am Ende die Amazon Fire TV Box auch günstiger verkaufen zu können. Ob sich die aus dem Datenblatt offensichtliche Leistungsreduzierung im Alltag irgendwie abzeichnet, bleibt noch unklar.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
AdPoint GmbHDave Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dave
Gast
Dave

Dazu kommt noch 15Eur für nen ETH Adapterkabel, Dolby Atmos wird nicht supportet (nur DD+) und damit haben wir für 5Eur mehr einen FireTV der weniger Leistung hat, kein SD Kartenslot besitzt. Lt. Bewertung gibt es noch massive Probleme mit HDR & Co.
Super Deal…für Amazon

AdPoint GmbH
Gast

Hallo Lieber Daniel,
toller Vergleich der beiden Fire TV Versionen. Wie sieht es denn mit dem aktuellen Fire TV Stick aus? Hast du dazu auch einen Testbericht?
Viele Grüße, Felix von der AdPoint GmbH