Home » Webseiten-Check » Rapidshare Suchmaschinen – 4 Alternativen

Rapidshare Suchmaschinen – 4 Alternativen

Im Artikel „Die 3 besten Rapidshare Suchmaschinen“ wurde das Thema Rapidshare Suchmaschine ausführlich behandelt. Von den damals vorgestellten Suchmaschinen sind heute noch zweit online. Rapidshare1 wurde leider vom Netz genommen. Um etwas flexibler zu sein und um auf andere Quellen ausweichen zu können, möchte ich in diesem Artikel vier weitere Rapidshare Suchmaschinen vorstellen.

DDLSearch

DDLSearch (URL: ddlsearch.free.fr) ist eine ziemlich alte Seite. Sie existiert schon seit 2006 und in diesem „Milieu“ sind 6 Jahre eine Ewigkeit. Bei der Suche nach Rapidshare Links bedient sich DDLSearch Suchmaschinen wie Google, Yahoo, MSN, Bing, Altavista, Ask, Google Groups oder Google Blog. Die Rapidshare Suche funktioniert bei dieser „Suchmaschine“ so: Man gibt einen Suchbegriff ein, wählt die gewünschte Suchmaschine (z. B. Google) und den File Hoster aus (z. B. Rapidshare). Nach einem Klick auf „Search“ öffnet DDLSearch die gewählte Suchmaschine und übergibt einen neuen Suchbegriff. Bei Rapidshare sieht die Suche so aus, wenn man nach „ubuntu“ sucht: „rapidshare.com/files“ ubuntu

Im Prinzip kann man „rapidshare.com/files“ auch selber bei Google eingeben gefolgt vom Suchbegriff. Mit DDLSearch erspart man sich dies jedoch. DDLSearch beherrscht neben Rapidshare über 200 weitere Hoster.

FilesTube

Ebenfalls eine etablierte Rapidshare Suchmaschine ist FilesTube (URL: filestube.com). Neben der Rapidshare Suche unterstützt FilesTube 40 weitere One-Klick-Hoster. Das besondere bei FilesTube ist die Filterung der Suchergebnisse. Dazu klickt man auf „Advanced Search“. Nun kann man z. B. die Dateigröße angeben. Dies ist sehr wichtig, um Fake-Ergebnisse zu minimieren.

 

Rapidshare Search Engine

Der Name lässt vermuten, dass es sich hier um eine reine Rapidshare Suchmaschine handelt. Dem ist aber nicht so. Neben Rapidshare kann diese Suchmaschine mit 42 weiteren Seiten umgehen. Die Suchergebnisse bei Rapidshare Search Engine (URL: rapid-search-engine.com) werden übersichtlich mit Dateigrößen dargestellt. Zudem können Ergebnisse nach Datum, Relevanz, Dateigröße oder Dateiname sortiert werden.

Rapid4Me

Rapid4Me (URL: rapid4me.com) ist sehr einfach aber funktional gehaltene Rapidshare Suchmaschine. Ergebnisse werden untereinander mit Name, Link und Dateigröße angezeigt. Zudem können hier drei Dateigrößen-Bereiche eingestellt werden: kleiner 200 MB, zwischen 200 MB und 1 GB, Größe 1 GB. Neben Rapidshare kann mit Rapid4Me auch bei Hotfile, FileSonic, WUpload oder Uploaded gesucht werden.

Relevante Links

Ähnliche Artikel

HipHop-Mixe

Mehr als 7700 kostenlose Hip Hop Mixe zum herunterladen oder streamen!

Auf der Webseite archive.org können aktuell über 7700 Hip Hop Mixe heruntergeladen oder online gehört …

mobilefun_logo

Gadgets für das  Samsung Galaxy S7  / S7 Edge bei Mobilefun

Auf der Suche nach Zubehör für Samsung Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge landet man …

6 Kommentare

  1. Gregor Michelsberg

    Danke für den Tipp mit “rapidshare.com/files” zu suchen. Wusste gar nicht, dass das einfach so geht.

  2. Echt ein toller tip. Desweiterin möchte ich sagen dass das hier ein toller Blog ist.

    Mit freundlichen Grüßen

  3. Seitdem rapidshare den traffic für freeloader extrem gedrosselt hat, ist das für mich eh nichts mehr.

    • Wenn man schon zu geizig ist, Geld für Musik, Games und/oder Filme auszugeben, kann man wenigstens die 30 Euro für 5 Monate (!!!) RS hinlatzen.

      Arm.

  4. In der Schweiz ist Rapidshare durch ein Gesetz des Bundesrates indirekt legalisiert worden. Solange man(n) und Frau Daten von Rapidshare auf den eigenen Computer zum privaten Gebrauch runterlädt, bleibt es nicht strafbar. Es wird in etwa gleich gestellt wie damals, als man mit einem Ghettoblaster Musik vom Radio auf einen Kassette aufgenommen hat (kennt das noch jemand?). Als DJ für Schlager und Oldies mache ich das nicht, ich überspiele meine Schallplatten am Computer via Audacity (Musiksoftware) und speichere sie als MP3 in mein iTunes. Das klingt auch besser und ich kann es dann auch legal für meine Auftritte nutzen.

    Hier noch der Beitrag: http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/MusikDownloads-zum-Eigengebrauch-bleiben-legal/story/26478823

Kommentar verfassen