Neuigkeiten
Startseite » Webseiten-Check » Die 3 besten Rapidshare Suchmaschinen

Die 3 besten Rapidshare Suchmaschinen

Auf den Rapidshare Servern tummeln sich zig Tausende Dateien, die nur darauf warten, heruntergeladen zu werden. Neben illegalen Inhalten gibt es tatsächlich auch Legale, die oft viel schneller von Rapidshare heruntergeladen werden können, als von den original Anbieter-Seiten.

Die Suche nach Dateien wird dadurch erschwert, dass die Rapidshare AG keine Suchmaschine anbietet. Die Downloadlinks werden meist in verschiedenen Foren gepostet und sind oft nur durch vorherige Anmeldung zugänglich.

Um die Lücke einer fehlenden Suchmaschine zu schließen, entstanden selbst programmierte Suchmaschinen. Diese durchsuchen das Web auf unterschiedlichen Wegen, um Rapidshare-Links zu sammeln. Im Moment geschieht dies auf drei unterschiedliche Weisen:

  1. Die „Rapidshare Suchmaschinen“ verwenden z. B. Google, um nach Rapidshare-Links zu suchen. Dazu wird einfach das entsprechen Suchwort mit „http://rapidshare.com/“ bei Google eingegeben und die Ergebnisse ausgewertet.
  2. Im Internet existieren sehr viele Seiten, die Ihre Dateien bei Rapidshare hochladen und die entsprechenden Links veröffentlichen. Die Rapidshare-Suchmaschinenbetreiber haben eigene Bots entwickelt, die diese Seiten nach Rapidshare-Links durchsuchen und indexieren.
  3. Wie schon erwähnt werden viele Links in Foren veröffentlicht. Um den Zugang zu diesen Links zu bekommen, muss man sich meist im entsprechenden Forum anmelden. Die Suchmaschinenbetreiber haben hierfür ebenfalls eigene Bots, die sich in den Foren anmelden und alle Beiträge nach Rapidshare Links durchsuchen.

Im Test wurden über 50 Suchmaschinen für Rapidshare getestet und die besten drei möchte auserwählt:

FileCrop

Bei der Rapidshare & Megaupload Suchmaschine „FileCrop“ kann man neben den Suchbegriff auch die Datengröße begrenzen, um noch bessere Suchergebnisse zu erzielen. Außerdem sieht man auch gleich die letzten Suchbegriffe.

filecrop

Ein weiteres Feature von FileCrop ist „Search by letter“. Das ermöglicht das durchstöbern von indexierten Dateien.

Wertung: ★★★★★ 

RapidLibrary

Ähnlich wie FileCrop, sieht man bei RapidLibrary die letzten 200 Suchanfragen. Wenn man ganz unten auf „rapidshare“ klickt, bekommt man die 1000 letzten Suchbegriffe angezeigt. RapidLibrary bietet die Möglichkeit gezielt nach bestimmten Datentypen (Achrives, Audio, Video, Docs, Pictures, Applications, CD & DVD) zu suchen.

rapidlibrary

Wertung: ★★★★½ 

Rapidshare1 (DOWN)

Rapidshare1 ist eine Suchmaschine, die Google dazu verwendet um Rapidshare-Links zu finden. Die Suche kann nicht auf irgendeine Weise, wie bei den letzten zwei vorgestellten Suchmaschinen, beschränkt werden und liefert etwas weniger gute Ergebnisse.

rapidshare1

Wertung: ★★★½☆ 

!! Achtung !!

Wie alle Suchmaschinen können auch Rapidshare-Suchmaschinen illegale Inhalte liefern. Das Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Inhalten ist gesetzlich verboten.

!! UPDATE 18.03.2012 !!

Neuer Rapidshare Suchmaschinen: Rapidshare Suchmaschinen – 4 Alternativen

Relevante Google Links

Über Daniel

Hauptberuflicher Entwicklungsingenieur im Bereich Automatisierungs- und Softwaretechnik. Leidenschaftlicher Web- und WordPress-Entwickler mit einem Herz für's Bloggen und Technik. Meine WordPress Plugins: MyArcadePlugin, 140follow, MySearchTermsPresenter und WPJugendschutz.

32 Kommentare

  1. Hey, vielen Dank für die nützliche Zusammenstellung. Ich habe bisher keine richtige Suchmaschine für Rapidshare gekannt. Aber jetzt ist alles klar. Gruß

  2. Ich muss dich bzw. den Beitrag verbessern. Eine richtige Suchmaschine für Dateien, die bei Rapidshare gehostet werden, ist dies keineswegs. Vielmehr können nur Links bei diesen “Suchmaschinen” ausgespuckt werden, die irgendwo ÖFFENTLICH verlinkt worden sind. Gute Dateien, die in private und geschlossenen Foren veröffentlich werden, findet man so nicht. Da braucht man schon den Zugang zum Forum
    Wenn man jedoch eine Datei gefunden hat, kann man sich nie sicher sein, ob sich die Datei öffnen lässt, da die Datein vom Uploader meistens mit einem Passwort geschuützt sind.

    Gruß
    Alfi

    • Hi Alfi,
      ich habe auch nicht geschrieben, dass es richtige Suchmaschinen sind. Ich habe die drei unterschiedlichen Weisen erläutert, wie die Suchmaschinen zu ihren Links kommen…

      Gruß

  3. gibt doch schon mehr ddl-search.biz und collectr.net

  4. Hi. Vielen, vielen Dank für die nützlichen Tipps, die ihr hier gebt. Kannte mich vorher überhaupt nicht aus mit Rapidshare. Macht weiter so!!!!

  5. Völliger Quatsch…. Das Anbieten von Dateien ist verboten nicht das runterladen.

  6. Also ich habe jetz auch mal meinen Sohn gefragt, (die kennen sich da in den berreichen eh besser aus).
    Er sagt man kann auch ganz einfach Google dafür nutzen in dem man seine gesuchte mit dem ansatz Rapidshare versieht…
    bsp.
    Google: Australien Doku Rapidshare

    finde diesen Trick sehr brauchbar,
    zu dem kommentar über mir, gibts dazu irgendeine rechtquelle die dies bestätigt?
    gruss
    bernd

  7. Nochmal zum herunterladen. Das herunterladen ist meines Wissens nicht strafbar.

    Finden: Google ist mit der richtig angelegten Suchkriterien sehr nützlich, auch Foren usw. werden durchsucht, sofern der Forumbetreiber nicht im Quelltext noindex hat bzw. die Rubriken nur über nofollow links zu finden sind.

  8. Das lästige finde ich die Links von anderen Seiten, die dich dann imner weiterleiten und mit Download klappts dann trotzdem nicht. Wie siehts mit Alternativen aus, wie usenext, etc?
    Wer hat das größte Volumen?

  9. Das ganze ist doch sowieso eine rechtliche Grauzone, die Richter wissen doch garnicht wovon sie reden wenn Sie über Dienste ala Rapidshare urteile

  10. Rechtliche Grauzone. Die Server werden doch sowieso in den Niederlanden oder Russland gehostet, stimmts?
    Der Beitrag ist zwar schon älter, aber collectr (http://collectr.net/) könnte man auch noch mit in die Liste aufnehmen :)

  11. Das herunterladen ist nicht strafbar, lediglich das verbreiten. Dies gilt nicht bei illegalen Inhalten die sicherlich auch bei rapidshare gefunden werden können.

  12. Hallo zusammen,
    hinsichtlich der rechtlichen Konsequenzen sollte sich jeder im Klaren sein, dass er urheberrechtlich geschützte Werke (und dazu zählen nun mal Filme, CD’s & Co) in den meisten Fällen nur sein “EIGEN” nennen darf, wenn er einen entsprechenden Obulus gezahlt hat. Es wird jedem einleuchten, dass es sicherlich eine strafrechtliche Relevanz hat, ob ich mir einen Kinofilm daheim anschaue, welcher gerade erste seinen Kinostart in Deutschland hatte. Die Kosten für den Urheberrechtsverstoß sind zu verkraften, die Kosten der abmahnenden Anwälte wohl weniger (wobei deren Durchsetzbarkeit vor Gericht wohl anzuzweifeln wäre).

  13. 1 Suchmaschine davon kannte ich, den Rest nicht. Dafür erstmal vielen Dank. Bin gerade via Google auf diesen Artikel hier gestoßen. Finde es super das Du das ganze mit uns teilst :)

  14. Ich weiß nicht, ob man immer vor dem Downloaden weiß, ob das Programm was man sich runterzieht nicht doch urheberrechtlich geschützt ist. Von daher sollte man vorsichtig sein was man downläd.

  15. Vielen Dank für die nützlichen Infos. Werde wohl bisschen besser aufpassen müssen.

  16. @frank: da muss ich dir zu 100 recht geben! ich wäre da vorsichtig, wer weiß wenn dieser gesetzestext (nur verbreiten ist strafbar) mal geändert wird!

  17. Hallo, illegale Software runterladen ist immer illegal und bleibt es auch. ALSO Vorsicht! Egal ob Bilder, Mp3 etc.

  18. @Fachübersetzer : Zital

    “Er sagt man kann auch ganz einfach Google dafür nutzen in dem man seine gesuchte mit dem ansatz Rapidshare versieht…
    bsp.
    Google: Australien Doku Rapidshare
    finde diesen Trick sehr brauchbar,
    zu dem kommentar über mir, gibts dazu irgendeine rechtquelle die dies bestätigt?”
    Seht mal unter dem von mir angegeben Link, dort (www.xii-ing.de) wird diese Funktion unterstützt. Gleichzeigtig gibt es Hilfe zu Suchmaschinen

  19. Mal ehrlich wer hat nicht schon mal ein Bild, ein MP3 Song und und und was nicht noch alles in Netz zu haben ist – auf seinen Rechner gezogen. Legal sind die wenigsten Sachen, wenn die Leute nicht die Sachen gleich wieder ins Netz stellen würden und dadurch ein “Schneeballsystem” aus lösen würden, hätten auch die wenigsten dagegen. Im übrigen wird das laden nicht bestraft sondern nur das erwischen lassen! Wäre es nicht so – da würde wohl einige 100 Anwaltskanzleien den Bach runter gehen.

  20. ja, da hast du zwar Recht manu, aber würde keiner die Sachen wieder ins Netz stellen, könntest du sie auch gar nicht saugen…. :)
    Ich denke, dass man sich ruhig mal etwas saugen kann, wenn es ultra wichtig ist. Allerdings nur im äußersten Notfall.

  21. Im Netz ist es natürlich immer ein Geben und Nehmen. Manchmal lohnt es sich für die Sites vielleicht auch, gute Sachen sogar extra ins Netz zu stellen, um mehr User anzuziehen. Die User saugen das dann natürlich gern. Zum Thema Anwaltskanzlei: Hier sollte man wohl nie ganz vertrauen. Erstens können Anwälte auch mal einen Fall verlieren … ;-) Zweitens schreiben manche Anwaltskanzleien auch extra irgendwelche User an, um denen noch Geld auszuquetschen, mit der Behauptung, sie hätten was gezogen. Beweise haben diese Kanzleien zwar nicht, doch irgendjemand zahlt immer, schließlich saugen ja, wie auch Manu bestätigt, alle etwas im Netz … ;-)

  22. Ich mag auch gerne was dazu schreiben.
    @Fachübersetzer da hat dein sohn nicht unrecht ^^ mache das auch des öfteren. hin und wieder füge ich auch mal das blogspot hinzu =P.
    Zum herunterladen! Es ist definitiv nicht strafbar etwas bei rapidshare herunterzuladen, es sei denn es ist urheberrechtlich geschützt, da sollte man vorsichtig sein. (wo man was herunterlädt und was in dem archiv so drinne ist ^^) hier mal 2 seiten von mir drei.to – iload.to

  23. Mal eine generelle Frage: Sind diese Sharingseiten überhaupt noch erlaubt? Ich glaube nicht, oder?

  24. “Mal eine generelle Frage: Sind diese Sharingseiten überhaupt noch erlaubt? Ich glaube nicht, oder?”

    Wie kommst du darauf?
    Sharingseiten sind weder verboten noch strafbar.
    Es kommt immer darauf an zu was man diese nutzt. Unser Betrieb hat zum Beispiel bei Rapidshare verschlüsselte Backups der Buchhaltung etc. dort gehostet seit einem Feuer im Betrieb bei dem die Feuerwehr “sichheitshalber” den Serverraum geflutet hat. Alles natürlich nicht öffentlich.

    Das bereitstellen zur Verbreitung ist strafbar und nicht das herunterladen bei öffentlich zugänglichen Links.

    MfG

  25. Danke für die Liste, allerdings kommt man eigentlich auch sehr schnell mit den Suchmachinen an gute Ergebnise. Ich schaue sehr viele ausländische TV-Serien, die in Deutschland nicht laufen. Suche dann einfach Titel der Serie rapid / megaupload oder ähnliches.

    Funktioniert super, aber ich werde deine Seiten mal testen ;)

  26. es fählt filestube.com !

  27. Klasse Angebot ;-)

  28. das runterladen ist nicht strafbar. Viele Grüße!

  29. Rapidshare1 seit Tagen Offline
    soviel zur Qualität dieser Links 7.Dez 2011

    • Hi Schorch,

      danke für den Hinweis. Der Artikel ist auch schon etwas älter. Eine aktuallisierte Version ist bereits in Arbeit.

Nach oben scrollen
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
MyArcadeBlog – Anzeige von zufälligen Spielen auf der Startseite

Ein tolles Feature für Online-Spiele-Seiten ist, wenn auf der Startseite immer zufällige Spiele aus verschiedenen Kategorien angezeigt werden. Dies hat...

Schließen