Home » Technik » Test: TP-Link Neffos C5 Max

Test: TP-Link Neffos C5 Max

Seit mehreren Wochen habe ich ein Smartphone von TP-Link im Test. Ja, genau gelesen von TP-Link. TP-Link hat sich einen Namen in Bereich von Netzwerkkomponenten wie Router, Switches, PowerLAN Adapter usw. gemacht und nun versucht das Unternehmen auch im hart umkämpften Smartphone-Markt Fuß zu fassen.

Die drei, unter dem Namen „Neffos“, angebotenen Smartphones liegen preislich zwischen 99 und 179 Euro (UVP). Die Smartphones der Neffos C5 Familie haben folgende  Ausstattungsmerkmale gemeinsam:

  • LTE (4G)
  • Dual-SIM Funktion
  • Micro-SD Kartenslot
  • Android 5.1.

Der Rest variiert je nach Model. Auf der Neffos Webseite findet man einen übersichtlichen Vergleich: Neffos C5L vs. C5 vs. C5 Max. Im heutigen Review schauen wir das das Spitzenmodell von TP-Link, Neffos C5 Max im Detail an.

Neffos C5 Max
Neffos C5 Max

Technische Daten

Bevor wir uns den Details zuwenden, sollten wir uns zuerst einen Überblick über die Ausstattung des Neffos C5 Max verschaffen:

ProzessorMTK MT6753
Octa-Core 64bit (8 x 1,3 GHz)
Arbeitsspeicher2 GB
Interner Speicher16 GB
Speicher erweiterbarja bis zu 32 GB
BetriebssystemAndroid 5.1
Dual SIMJa
LTE (4G)Ja
Display5,5 Zoll
Displayauflösung1920 x 1080 (Full HD)
Gorilla GlassJa
Hauptkamera13 Megapixel
BlitzDual LED-Blitz
Frontkamera5 Megapixel
USB OTGNein
RadioJa
DiktiergerätJa
WLAN802.11b/g/n, 2,4 GHz
Bluetooth4.0
GPS/A-GPSJa
BeschleunigungssensorJa
UmgebungslichtsensorJa
NäherungssensorJa
KompassJa
NFCNein
Akku3045 mAh
Gewicht161g
Abmesungen152 x 76 x 8,95 mm
Preis

Lieferumfang

Das TP-Link Neffos C5 Max Smartphone wird in einer ansprechenden und hochwertigen Box geliefert.

Neffos C5 Max Verpackungq
Neffos C5 Max Verpackung

Neben dem Smartphone gehört zum Lieferumgang noch Folgendes:

  • Ladegerät
  • Micro USB Kabel
  • Headset
  • Bedienungsanleitung
Neffos C5 Max Lieferumfang
Neffos C5 Max Lieferumfang

Design und Verarbeitung

Das optische des C5 Max ist sehr ansprechend. Das Gehäuse besteht größtenteils aus Kunststoff. Der Rahmen in Alu-Optik verleiht dem Gerät etwas Elegantes und wertet es auf.

Neffos C5 Max Rahmen
Neffos C5 Max Rahmen

Der Abstand vom Display zum Rahmen ist sehr gering, so dass das Smartphone kleiner ist, als zum Beispiel das OnePlus One (ebenfalls 5,5 Zoll Display).

Die Rückseite ist abnehmbar und der dünne Deckel besteht aus einen nicht beschichtetem Kunststoff und somit sehr glatt. Die glatte Rückseite wirkt sich etwas negativ auf die Rutschfestigkeit aus.

Neffos C5 Max Rückseite
Neffos C5 Max Rückseite

Unter dem Deckel befinden sich die beiden SIM-Karten Slots und ein Micro-SD-Slot. Der Akku ist fest und lässt sich nicht einfach tauschen.

Neffos C5 Max Dual-SIM
Neffos C5 Max Dual-SIM

Abgesehen von der Rückseite, ist die Verarbeitung des Smartphones perfekt. Nichts deutet darauf hin, dass das C5 Max weniger als 180 Euro kostet. Das Smartphone lässt sich nicht winden oder verbiegen. Alles sitzt bombenfest und nichts knarzt.

Display

Das Display des C5 Max ist 5,5 Zoll große und hat eine Auflösung von 1920×1080 Pixel (Full HD). Das Display ist sehr gut ausgeleuchtet und auch bei den sommerlichen Tagen gut ablesbar. Für den optimalen Schutz sorgt das Gorilla Glass.

Neffos C5 Max
Neffos C5 Max

Der integrierte Lichtsensor passt die Displayhelligkeit automatisch an die Umgebung.

Obwohl das Display durch Gorilla Glass geschützt ist, empfiehlt sich die Nutzung einer Handyhülle und wer auf die Nummer sicher gehen möchte, der nutzt auch eine Displayschutzfolie.

Kamera

Die Hauptkamera des TP-Link Neffos C5 Max hat eine Auflösung von 13 Megapixel und die Frontkamera 5 Megapixel. Der Dual LED-Blitz sorgt auch bei schwacher Beleuchtung für gute Aufnahmen. Die Kamera liefert kräftige und farbenfrohe Schnappschüsse.

Neffos C5 Max Kamera
Neffos C5 Max Kamera

Die Kamera-App bietet folgende Funktionen:

  • Automatischer Auslöser: Smile-Shot, Gesture-Shot, Touch Shot
  • Bildgröße: 13M (4:3), 8M (4:3), 6M (16:9), 5M (4:3), 4M (16:9)
  • Modi: Normal, Smart-Modus, Landschaft, Gastronomie, Beauty-Modus, HDR, Panorama
  • Live Filter:  Sonnenuntergang, Gotik, Flüchtig, Herbst, S/W, Stadt, Retro

Hier sind auch ein paar Testbilder:

Die Bilder wurden skaliert und für das Internet in der Größe optimiert. Die Originalbilder können hier heruntergeladen werden: Neffos C5 Max Kamerabilder (Dropbox, 32MB).

Performance

Beim C5 Max setzt TP-Link auf den Mediatek MT6753 System-on-Chip, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Die 64bit Octa-Core CPU (8 Kern Prozessor) wird mit 1,3 GHz getaktet. Die Leistung des MT6753 ist laut Benchmarks mit der des Qualcomm Snapdragon 615 vergleichbar.

Der performante Prozessor sorgt für flüssiges und zügiges Arbeiten. Die Anwendungen starten schnell und laufen problemlos.

Akku

Der großzügig dimensionierte und fest verbaute Akku des C5 Max mit 3045 mAh hat genügend Power, um damit bequem über 2,5 bis 3 Tage zu kommen. Über mehrere Wochen wurde das Smartphone wie folgt genutzt:

  • Lesen von Emails (ca. 30 pro Tag)
  • WhatsApp, Viber (ca. 5-10 Chats mit je 20 bis 30 Nachrichten)
  • Facebook (max. 30min pro Tag)
  • News lesen (ca. 1h pro Tag)
  • Spielchen für Zwischendurch (ca. 30 min pro Tag)

Dual-SIM und LTE

Das Neffos C5 Max ist sowohl mit der Dual-SIM als auch der LTE-Funktion ausgestattet. Das ist meiner Meinung nach sehr beeindruckend für diese Preisklasse. Mit dem Dual-SIM können zwei SIM-Karten gleichzeitig genutzt werden. In den Einstellungen kann konfiguriert werden, welche SIM-Karte man für was benutzten möchte.

Neffos C5 Max Dual-SIM
Neffos C5 Max Dual-SIM

Die Dual-SIM Funktion ist als Dual-Standby ausgeführt. Das bedeutet, dass man unter beiden Rufnummern erreichbar ist. Sobald man mit einer SIM-Karte telefoniert, ist man für diese Zeit auf der zweiten SIM-Karte nicht erreichbar. Nach dem Telefonat sind wieder beide Rufnummern erreichbar.

System

Das C5 Max wird mit Android 5.1 ausgeliefert. Ein OTA-Update mit Verbesserungen wird aktuell auch verteilt. Das System wurde von TP-Link mit sinnvollen Features erweitert, die man kaum bei einen Smartphone-Hersteller kennt:

Support App: Hat man ein Problem mit dem Smartphone, klickt man auf Support und kann direkt eine Nachricht an den Support senden. Auf meine Anfrage kam nach nur zwei Tagen eine kompetente Antwort vom Support. Diese Funktion habe ich bis heute bei keinem anderen Hersteller gesehen. Sie zeigt, wie wichtig die Kundenzufriedenheit für TP-Link ist.

Screenshots: Das C5 Max kann Screenshots auch über den Scrollbereich erstellen. So bekommt man ein “langes” Bild mit dem kompletten Inhalt der Applikation. Die erstellen Screenshots lassen sich editieren und man kann verschiedene Symbole und Beschriftung hinzufügen.

Designs: Dem Benutzer stehen verschiedene Designs zur Auswahl und man kann mit einem Touch zwischen den Designs wechseln. Außerdem können weitere Designs kostenlos heruntergeladen werden.

Vorinstalliert ist nur eine App: Fine System Manager.

Der Launcher wurde auch etwas angepasst. So verzichtet TP-Link auf die klassische App-Übersicht. Alle Apps werden auf dem “Home-Screen” angezeigt. Das sorgt für schnelleres Finden von Apps und bessere Übersicht.

Fazit

Mit der Neffos Serie greift TP-Link den Low-Budget Segment an und platziert dort, mit dem C5 Max, ein perfektes Smartphone, welches sich deutlich von der Konkurrenz abhebt. Die perfekte Verarbeitung, sehr gute Ausstattung, ausgezeichneten Support und den günstigen Preis werden die Kunden zu schätzen wissen.

Das einzige, was TP-Link noch verbessern könnte, wäre die Rückseite, damit sie etwas griffiger wird.

Seit mehreren Wochen habe ich ein Smartphone von TP-Link im Test. Ja, genau gelesen von TP-Link. TP-Link hat sich einen Namen in Bereich von Netzwerkkomponenten wie Router, Switches, PowerLAN Adapter usw. gemacht und nun versucht das Unternehmen auch im hart umkämpften Smartphone-Markt Fuß zu fassen. Die drei, unter dem Namen „Neffos“, angebotenen Smartphones liegen preislich zwischen 99 und 179 Euro (UVP). Die Smartphones der Neffos C5 Familie haben folgende  Ausstattungsmerkmale gemeinsam: LTE (4G) Dual-SIM Funktion Micro-SD Kartenslot Android 5.1. Der Rest variiert je nach Model. Auf der Neffos Webseite findet man einen übersichtlichen Vergleich: Neffos C5L vs. C5 vs. C5…

Neffos C5 Max

Performance
Ausstattung
Verarbeitung

Ausgezeichnet

Mehr Smartphone für diesen Preis geht kaum!

Amazon
Nutzerbewertungen: 5 ( 1 votes)

Relevante Links

Ähnliche Artikel

Mengs SA-708

Test: Mengs SA-708 – Low Budget Gamer Headset

Heute haben wir hier ein Low Budget Headset – Mengs SA-708 im Test. Der Preis …

Olixar-X2-Pro

Test + 50% Gutschein : OLIXAR X2 PRO Bluetooth NFC Kopfhörer

MobileFun hat gerade ein sehr interessantes Angebot für alle die einen neuen Bluetooth NFC Stereo …

Kommentar verfassen