Home » NetReview News » Flattr – NetReview ist auch dabei!

Flattr – NetReview ist auch dabei!

Flattr ist ein neuer Micropayment-Dienst, der die Möglichkeiten bietet, Autoren von interessanten Beiträgen zu belohnen. Dazu muss man sich bei Flattr anmelden und etwas Geld per PayPal oder Kreditkarte aufladen. Anschließend könnt Ihr dieses Geld verteilen, indem ihr auf die Fluttr-Buttons auf Webseiten klickt. Das eingezahlte Geld wird durch die Anzahl euerer Klicks geteilt und an die Empfänger verteilt.

Beispiel: Man lädt 10 Euro auf den eigenen Flattr-Account und klickt in diesem Monat auf 10 Flattr-Buttons. Dann wird das Geld durch 10 geteilt und jeder Empfänger bekommt 1 EURO.

Das folgende Video soll die Funktionsweise von Flattr noch mal verdeutlichen:

Schon viele deutsche Blogbetreiber nutzen diesen innovativen Dienst. Ich lese täglich viele deutsche Blogs und werde natürlich auch den Flattr-Button kräftig benutzen. Interessante und informative Beiträge sollten belohnt werden.

Ich habe übrigens eine Einladung von Frank (LoadBlog) erhalten. An dieser Stelle noch mal, herzlichen Dank!

Somit ist NetReview ebenfalls dabei! Es wurden zwei Buttons integriert. Einer auf der Startseite, rechts unter dem Artikelbild und einer auf der Beitragsseite, rechts unter dem Artikel. Bei Gefallen dürfen diese Buttons ruhigen Gewissens verwendet werden. 😉

Invites zu vergeben

Jeder, der sich bei Flattr anmeldet, bekommt drei Invites, die er an seine Freunde senden kann. Falls jemand ein Invite haben möchte, einfach kurzes Kommentar hinterlassen.

Relevante Links

Ähnliche Artikel

SPEEDLINK TOKEN Frontseite

Gewinnspiel: Bluetooth Lautsprecher – SPEEDLINK Token

Für das Review des Bluetooth Lautsprechers habe ich zwei Exemplare bekommen. Nun möchte ich ein …

[Giveaway] 10 Lizenzen für WinX DVD Ripper Platinum

NetReview Facebook-Fans aufgepasst! Wir verlosen 10 Lizenzen der aktuellen Version von WinX DVD Ripper Platinum …

Ein Kommentar

  1. Eine interessante Idee, dieser Dienst, aber Reich wird man davon als Blogbetreiber sicherlich auch nicht werden. Durchsetzen wird sich dieser Dienst auf jeden Fall, viele Blogs haben es schon eingebaut.

Kommentar verfassen