Home » Kurz Notiert » Nintendo Wii als Media Center

Nintendo Wii als Media Center

Nach einem Jahr harter Entwicklung wurde endlich die Version 1.0 von WiiMC (Wii Media Centre) veröffentlicht. Nun ist die Wii in der Lage mit dem Media Center für XBOX (XBMC) zu konkurrieren.

Das auf MPlayer basierende Wii Media Centre (WiiMC) ist mit einer hübschen und funktionalen Oberfäche ausgestattet, die schnelles Navigieren und Abspielen von Medien ermöglicht. WiiMC spielt fast alle erdenklichen Audio- und Videoformate ab und ist somit als Media Center perfekt ausgestattet. Die DVD-Wiedergabe funktioniert leider nicht mit der Wii Black Edition.

Das Media Center kann ebenfalls Online-Medien wie Youtube-Videos und Internet-Radio wiedergeben. Zu weiteren Highlights gehört das Abspielen von Dateien von der SD-Karte, vom USB-Speicher, von Samba- (SMB), HTTP- und FTP-Server.

Um WiiMC installieren zu können, muss Homebrew-Channel auf der Wii installiert sein.

Hier geht es zum kostenlosen Download:

download

Relevante Links

Ähnliche Artikel

windows_10_logo

Windows 10 Pro und Office 2013 Professional günstig kaufen

Aktuell gibt es bei WKOSoftware unschlagbare Angebote für das aktuelle Windows und die Office Suite. …

Speedlink Solitune

MEGA Rabatt auf Amazon: Speedlink Solitune Bluetooth Lautsprecher um 30% reduziert

Am 02.07.2015 wird bei Amazon der Speedlink Solitune – Bluetooth Lautsprecher um 30% reduziert. Statt …

9 Kommentare

  1. Durchaus ziemlich praktisch. Allerdings habe ich keine Wii. Ausprobiert wurde bisher auch nur Smash Bros und ein Bogenschießspiel, die machen Spaß…

    Mir war jedenfalls nicht bewusst, dass ein Nintendo-Gerät so leicht erweiterbar ist. Bisher dachte ich immer, dass solche Spielereien nur auf PS2,3 funktionieren.

  2. Wirklich hübsch gemacht, das muss man sagen. Aber ich hab es mir bis jetzt noch nicht getraut, den Homebrew-Channel zu installieren …

  3. Genau sowas suche ich schon lange. Aber wie installiert man diesen Homebrew-Channel? Ich hab zwar gegoogelt, scheint aber irgendwie kompliziert zu sein.
    Befindet sich dieser Channel auf der SD-Karte?
    @wii-mushroom
    Kann man die Konsole dabei runieren oder warum hast du dich nicht getraut?

    • Beim Modden der Wii kann man auch die Wii „bricken“ – In einen Ziegelstein verwandeln. Im Netz sind aber sehr gute Schritt-für-Schritt Anleitungen vorhanden, die das ruinieren fast unmöglich machen. Der Homebrew-Channel kommt auf die SD-Karte 🙂

  4. zurzeit nutze ich noch meinen Xbox als Media Server. Ich würde mich freuen wenn die XBox 360 auch AVI filme unterstützen würde^^ wäre einfacher atm muss ich die ganzen, im inet „gefundenen“ (nicht bei rapidshare gesaugten natürlich), Filme erst converten was mich schon ankotzt^^
    Das Wii jetz auch schon soweit ist überrascht mich irgendwie schon. Noch vor paar Monaten war davon nicht die rede und jetz kommen Sie auch ganz groß raus.

  5. Sieht interessant aus. Aber dafür fehlt mir einfach der Mum. Ich hab mich schon nicht getraut mein iPod zu Cracken und bei der Wii sieht es so ähnlich aus. Wenn es aber so ein Programm auch von offizieller Seite gäbe, würde ich meine Wii doch tatsächlich nochmal rauskramen. Aber zur Zeit steckt sowieso meine PS3 am Fernseher 😉

  6. Leider ist das ganze rechtlich nicht einwandfrei, und im Falle eines Bricks schaut man in die Röhre, da Garantieverlust. Es wäre toll, wenn „Big N“ mit einem Firmwareupdate auch mal neue Funktionen (wie z.B. ein Mediacenter) bereitstellen würde. Ihnen geht es bei einem Update in erster Linie allerdings nur um die Aussperrung von Homebrew und der damit verbundenen Raubkopien, was natürlich auch verständlich ist.

  7. Natürlich eine interessante Sache für alle Wii Besitzer(in) (wie eine bin). Dennoch wäre für mich diese Funktion und Möglichkeit kein Argument für einen Kauf.
    Trotzdem gut zu wissen, was alles möglich ist.

  8. Jep… ich wüsste auch nicht, warum ich aus meiner Wii ein MediaCenter basteln sollte – obwohl, mein Bruder ist so ein kleiner Freak der mit der Wii auch gerne mal einen selbst gebasteltes Autos steuert.

    Ich werde ihm mal dieses Seite zeigen – wenn er es probiert, werde ich mal bescheid geben, ob es (ihm) was gebracht hat.

Kommentar verfassen